Drucken

Der Bulle von Tölz - 1997 - Filmbau Decotec

Szenenbild: German Pizzinini -1997

Für die Serie „Der Bulle von Tölz“ (90 min.) übernahmen wir für die Folgen 13 - 29 Vorbau und Setbetreuung.

Die Folge „Tod aus dem All“ wurde 1997 in Super 16 gedreht, Walter Bannert führte Regie, Kamera Hanus Pollak.

Sculpturing - Styroporschnitzerei von Filmbau Decotec

Die Dekoration wurde nach dem Entwurf des Szenenbildners als Festangebot kalkuliert und angeboten.

Die Kulisse wurde als Styroporschnitzerei ausgeführt, die durch kaschieren mit Nesselstoff und anschließendem Beschichten mit Styrozement begehbar und witterungsbeständig gemacht wurde.

Die Unterkonstruktion wurde aus eingeschäumten 100/100/2 Stahlrohren konstruiert. 

Das Bühnenbild wurde in der Valepp südlich des Spitzingsees aufgebaut.

Die Konstruktion stand 4 Wochen und trotzte auch dem Ansturm einiger Almkühe, die diese Kulisse als willkommenen Unterstand und Scheuerhilfe zweckentfremdeten.

Nach dem Abdrehen wurde die Styroporschnitzerei an die Planters Punch GmbH in München verkauft.